Adventskranzbinden

Am Freitagnachmittag vor dem ersten Advent war es wieder soweit: Die Eltern der Erstklässler trafen sich in der Grundschule, um Adventskränze für alle Klassen-, Gruppen-, Fach- und Horträume, fürs Lehrerzimmer und die Büros zu binden. Beim individuellen Gestalten der Kränze halfen die Kinder sehr gerne mit und wählten aus dem vielfältigen Angebot an Dekoration den Schmuck aus, der ihnen am besten gefiel. So entstanden gemeinsam, in ganz harmonischer Atmosphäre sehr ansprechende, einzigartige Adventskränze. Das rege Schaffen ließ es dennoch zu, miteinander ins Gespräch zu kommen, auch mit Rektorin Renate Ott-Schwander sowie den Lehrerinnen Claudia Endlein und Christine Wiesand. Den großen Kranz für die Aula fertigte Christiane Seifert, eine ehemalige Schülermutter. Sie unterstützt seit etlichen Jahren sehr verlässlich und kompetent diese schöne Aktion. Der engagierte Elternbeirat der Grundschule Burgthann kümmerte sich in bewährter Weise mit vielen weihnachtlichen Leckereien um das leibliche Wohl und sorgte mit einem bunten Beschäftigungsangebot für die Betreuung der Schulkinder und deren Geschwister. Susanne Maas nutzte die Zeit und dekorierte mit Schülerarbeiten die Aula stimmungsvoll für die Vorweihnachtszeit. Am Schluss fanden sich zahlreiche fleißige Helfer, die mit anpackten und aufräumten. Vielen herzlichen Dank an alle, die mitgewirkt haben!

Die Grundschule Burgthann und die Freiwillige Feuerwehr Mimberg tragen gemeinsam zur Weihnachtsfreude bei

Auch in diesem Jahr beteiligten sich Grundschule Burgthann und Freiwillige Feuerwehr Mimberg an der Aktion von humedica: „Geschenk mit Herz – gemeinsam machen wir Kinder glücklich“.

Diese Organisation, 1999 von Ärzten und medizinischem Personal gegründet, kümmert sich inzwischen weltweit bei Einsätzen in Katastrophen-, Notstandsgebieten und Auffanglagern um eine effektive Versorgung der Opfer und betreut bedürftige Kinder aus Waisenhäusern, Kinderheimen sowie Straßenkinder oder Kinder in Slums.

In diesem Jahr dürfen sich vor allem bedürftige Mädchen und Buben aus Bayern und aus Osteuropa über die „Geschenke mit Herz“ freuen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sorgen zuverlässig dafür, dass alles garantiert dort ankommt, wo die Not am größten ist. Ein großes Dankeschön dafür, dass in vielen Familien Päckchen mit wichtigen und schönen Dingen für den täglichen Gebrauch für benachteiligte Kinder liebevoll zusammengestellt wurden. Die Feuerwehrleute aus Mimberg sowie die Mädchen und Buben der GS Burgthann, die insgesamt über 80 Päckchen gesammelt haben, freuen sich mit den Lehrkräften und dem engagierten Elternbeirat darüber, dass durch diesen kleinen Beitrag manche Familie besser Weihnachten feiern kann. „Geschenk mit Herz“ verbindet Kinder und deren Familien aus Deutschland mit bedürftigen Kindern weltweit, ein großartiges Erlebnis für alle.

Übrigens: „Sternstunden“ übernimmt die Transportkosten, und der Bayerische Rundfunk berichtet in seinen Programmen laufend über diese gute Aktion.

Zu Besuch im Burgthanner Rathaus

Eine besondere Bürgermeistersprechstunde erlebten die vierten Klassen der Grundschule Burgthann. Die Mädchen und Buben besuchten mit ihren Lehrerinnen Helga Schaffer und Claudia Wunderlich im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts das Rathaus der Gemeinde. Die moderne, helle und freundliche Gestaltung in den Amtsräumen fiel den Kindern sofort auf und wurde äußerst positiv kommentiert. Vom Leiter der Allgemeinen Verwaltung, Johannes Strobel, und vom Kämmerer, Heinz Rupprecht, erfuhren sie Wissenswertes über die Aufgaben der verschiedenen Abteilungen, über Ämter, Ehrenämter sowie den Gemeinderat. Zuletzt wurden die Klassen vom 1. Bürgermeister Heinz Meyer im Sitzungssaal empfangen. Geduldig beantwortete er die vielen, ganz unterschiedlichen Fragen der Schülerinnen und Schüler. Prima, dass die Kinder auch noch die Ausstellung „ZeitenWende“ anschauen durften. Die alten Fotografien, die neuen Bildern vom gleichen Standort aus fotografiert, gegenübergestellt werden weckte nicht nur ihr besonderes Interesse, sondern versetzte sie teilweise in großes Staunen über frühere Zeiten.

Der Bundesweite Vorlesetag

Am Freitag, 18. November 2016, fand „Der Bundesweite Vorlesetag“ statt, der gemeinsam von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung initiiert wird. Erklärtes Ziel ist es, auf die Bedeutung des Vorlesens aufmerksam zu machen und einen wichtigen Beitrag für Chancengleichheit sowie die Ausbildungsfähigkeit der Kinder zu leisten. In diesem Jahr beteiligten sich bei der Aktion über zwei Millionen Zuhörer und 134.566 offiziell gemeldete Vorleser. Auch die Grundschule Burgthann war mit 179 begeisterten Zuhörern und zehn beeindruckenden Vorlesern mit dabei. Wir bedanken uns sehr bei allen Vätern, Großvätern und Paten, die uns ihre Zeit und eine gekonnt ausgewählte Geschichte geschenkt haben, und ebenso bei Vroni Priesner, die uns bei dieser Vorleseaktion ebenfalls ganz wunderbar unterstützt hat.

Eine besondere Überraschung erwartete am Bundesweiten Vorlesetag die Klassen 1a und 1b: Jeder Erstklässler bekam ein sog. Lesestart-Set überreicht, bestehend aus einem altersgerechten Kinderbuch sowie einem Ratgeber für die Eltern. Die kostenfreien Sets sind Teil eines bundesweiten Leseförderprogramms, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung  finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt wird. Aufgrund der großen Freude der Burgthanner Mädchen und Buben über das Buch „Ein Faultier geht zur Schule“ steht für ihre Lehrerinnen zweifelsfrei fest: Dieses Geschenk trägt dazu bei, das Vorlesen und Erzählen im Familienalltag  zu verankern und die Kinder zum Selberlesen zu motivieren.

Fit im Rechnen – Mittelfränkische Mathematikmeisterschaft

Die alljährlich stattfindenden mittelfränkischen Mathemeisterschaften waren Anlass, dass sich die besten Rechner aus den 4. Klassen zur Schulhausrunde der Grundschule Burgthann trafen.

Die anspruchsvollen, kniffeligen Aufgaben verlangten den Kindern logisches Denken, Kombinationsvermögen und räumliche Vorstellungsgabe ab. Selbst wenn ungewöhnliche Denkansätze zur Lösung der Aufgaben nötig waren, gingen die Kinder geschickt vor, um Schwierigkeiten zu meistern. 

Es machte allen großen Spaß, sich mit den Mitschülern zu messen, und war Ansporn für die nächste Herausforderung, die Landkreisrunde. Schulhaussieger wurden Samuel Koch und Eric Lutz. Bei einer kleinen Feier beglückwünschte Schulleiterin Renate Ott-Schwander alle Teilnehmer, überreichte Urkunden und Geschenke, die alle gut brauchen können: Anspruchsvolle Puzzles, die durch vielfältige, herausfordernde Aufträge logisches Denkvermögen weiter steigern können. Ein großes Dankeschön ging an die Klassenlehrerinnen Helga Schaffer und Claudia Wunderlich.

Verleihung der Fahrradführerscheine

Endlich geschafft! Nach fünf Wochen fleißigen Übens in Theorie und Praxis der Verkehrserziehung freuten sich die beiden vierten Klassen der Grundschule Burgthann sowie ihre Lehrerinnen, Helga Schaffer und Claudia Wunderlich, auf die Übergabe der sog. Fahrradführerscheine. Die äußerst geduldigen Polizeibeamten, Polizeihaupt-kommissare Günter Lugert und Rico Appelt, hatten den Schülerinnen und Schülern auf dem Verkehrsübungsplatz in Altdorf das richtige Verhalten auf den Straßen vermittelt. Ehe die Kinder ihre Fähigkeiten im realen Burgthanner Verkehr sicher begleitet unter Beweis stellen konnten, überprüften Polizeihauptmeisterin Birgit Kenty zusammen mit Rico Appelt die Funktionstüchtigkeit der Helme sowie die Verkehrssicherheit der Fahrräder. Christian Volkmuth von der Freiwilligen Feuerwehr Burgthann, der mit dem Feuerwehrauto dabei war, führte den Kindern die Gefahren durch den „Toten Winkel“ deutlich vor Augen. Es versteht sich von selbst, dass es neben der praktischen auch eine theoretische Prüfung zu bestehen galt. Bei der kleinen Feierstunde beglückwünschten die Schulleiterin, Renate Ott-Schwander, Rico Appelt, Cornelia Hartmann und Elisabeth Gamst vom Elternbeirat sowie Katharina Bernreuther und Bettina Odörfer von der Raiffeisenbank Burgthann – Oberferrieden die Mädchen und Buben, appellierten an Sicherheit, Vorsicht, Toleranz und gegenseitige Rücksichtnahme und wünschten allen eine gute, stets unfallfreie Fahrt. Dazu tragen bestimmt die praktischen LED – Leuchten bei, die den Kindern zudem überreicht wurden.

Streuobstaktion für die Erstklässler

Gerne beteiligte sich die Grundschule Burgthann auch in diesem Herbst wieder an der Streuobstaktion, die jedes Jahr vom Landratsamt im Nürnberger Land veranstaltet wird. Intention von „Abenteuer Streuobstwiese – Eine spannende Entdeckungsreise direkt vor der Haustüre“ ist es, Kindern die Schätze unserer Heimat näher zu bringen und sie ihnen im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft zu machen.

So bekam die Schule für ihre Erstklässler köstlichen, naturtrüben Bioapfelsaft, und leckere, getrocknete Apfel- bzw. Birnenchips aus der Gegend sowie sehr ansprechend gestaltetes Infomaterial geliefert. Die beiden ersten Klassen trafen sich im Mehrzweckraum zum gemeinsamen Unterricht, in dem das Stundenthema „Rund um den Apfel“ hieß. Es wurde miteinander gesungen, vorgelesen, gemalt und viel Wissenswertes über den Apfel gelernt. Natürlich durfte auch ausgiebig geschlemmt werden: Apfelsaft und Chips schmeckten so gut, dass die Lehrerinnen Claudia Endlein und Christine Wiesand mit dem Austeilen kaum hinterherkamen.

Mit Landrat Armin Kroder übereinstimmend sehen wir Streuobstwiesen als echte Besonderheit unserer Gegend, die es zu erforschen gilt, weil sie interessant, bunt und ein Zuhause für viele seltene Pflanzen und Tiere ist.

Die Klassen 2a und 2b wandern!

Kinderkonzert

"Vom Haifisch, der nicht singen wollte"

In den Tiefen des Meeres fingen die Fische eines Tages zu singen an. Einst beschlossen der umtriebige Delphin Diego und der mächtige Walfisch einen Unterwasserchor zu gründen: "Zusammen macht es größeren Spaß zu singen als alleine!" Allmählich war die Unterwasserwelt von zauberhafter Musik erfüllt. Nur einer fehlte von Anfang an ...

Diese musikalische Geschichte nach einer Erzählung von Vera C. Koin durften drei Klassen der Grundschule Burgthann erleben.

Monika Utasi, Viola Wenk, Christina Zetlmeisl und Oksana Martyniuk gestalteten das phantasievolle Stück in Moni`s Haus voller Musik in Nürnberg. Abwechslungsreich und kreativ sangen, spielten und musizierten sie gemeinsam mit den begeisterten Kindern. Besonders gut gefiel den Schülerinnen und Schülern der Gesang des gefährlichen Haifisches Hugo. Dieser blieb allen noch lange im Ohr.

Wir wandern zu den Schafen

Bei sonnigem Wetter wanderten wir Kinder der dritten Klassen auf dem fränkischen Dünenweg in Richtung Wallersberg. Nach einer kurzen Rast erreichten wir eine große Wiese mit 265 Schafen und 14 Ziegen. Der Schäfer Frank Zöcklein erklärte uns, dass es besondere Schafe wären, die vom Aussterben bedroht sind. Besonders spannend wurde es, als jedes Kind von Alex Kitz, Heiko Alt, Katharina Weth und dem Schäfer eine Tüte mit Futter erhielt und langsam und leise zu den Tieren durfte. Es war sehr aufregend, da einige Vierbeiner sehr neugierig und hungrig waren. Zum Abschluss durfte sich jeder, der wollte etwas Schafwolle mitnehmen. Auf dem Rückweg passierten wir Grünsberg und die Sophienquelle. Nach dem zweiten Halt auf dem Burgthanner Spielplatz ging unser abwechslungsreicher Wandertag zu Ende.

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen ganz herzlich unsere neuen Mitschüler.

Der erste Wandertag

„Aktiv und fit – alle machen mit!“, so lautet das Jahresmotto an unserer Schule. Im September starten alle Klassen mit der ersten Aktion hierzu, einer Herbstwanderung. Für die ABC-Schützen fand am Dienstag, 27.9., der allererste Wandertag als Schulkinder statt. Bei angenehmen Temperaturen führte sie die Route über Pattenhofen zum großen Spielplatz in Burgthann. Die Lehrerinnen Claudia Endlein und Christine Wiesand staunten darüber, wie flott und ausdauernd die Kinder unterwegs waren. Am Spielplatz bewiesen sie zum einen ihre enorme Energie und zum anderen wie harmonisch das gemeinsame Spielen innerhalb der Klasse schon gelingt. Nicht nur weil der Nachmittag ohne Hausaufgaben blieb, war man sich auf dem Rückweg einig: „Zusammen wandern macht Spaß!“

Schulshirts für die Erstklässler

Am 13. September 2016 begann an unserer Schule für 47 Mädchen und Jungen ein neuer Lebensabschnitt: Sie alle sind nun Schulkinder.

Um dies auch nach außen sichtbar machen zu können, bekam jede Schülerin und jeder Schüler vom Elternbeirat ein orangefarbiges Shirt mit dem Logo der Grundschule Burgthann geschenkt. Die Vorsitzende des Elternbeirats Anja Litsche und ihre Stellvertreterin Silke Siwig überreichten den Jüngsten der Schulfamilie unser Schulshirt und signalisierten ihnen damit: Ihr gehört jetzt zur Grundschule Burgthann!

Ein herzliches Dankeschön an unseren Elternbeirat für diese wunderbare Aktion! Wir sind sicher, die Erstklässler tragen ihr Shirt weiterhin gerne und voller Stolz.

ADAC-Sicherheitswesten für die Erstklässler

der Grundschule Burgthann

Sofort zu Schulbeginn und rechtzeitig vor Beginn der dunklen Jahreszeit, ging Deutschlands größte Sicherheitsaktion für Schulanfänger erneut an den Start und so erhielten alle Schulneulinge der Grundschule Burgthann die Sicherheitswesten überreicht, die von ADAC-Stiftung, Deutscher Post und BILD-Zeitung finanziert werden. Da diese bunten und auffallenden Westen nicht nur mit einer pfiffigen Kapuze, sondern zudem mit ganz viel reflektierenden Streifen ausgestattet sind, sollen sie zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beitragen und besser vor Unfällen schützen. Tagtäglich verunglücken immer noch viel zu viele Schüler auf ihrem Weg zur Schule, oft, weil sie nicht oder zu spät von den Autofahrern gesehen werden.

 

Den ABC-Schützen wurden die Westen überreicht im Beisein von Bürgermeister Hermann Bloß, den Erstklasslehrerinnen Christine Wiesand und Claudia Endlein sowie dem 2. Vorstand des 1. Automobilclub Altdorf, Egmont Thury. Nach einem herzlichen Dankeschön der Rektorin, Renate Ott-Schwander, und besten Wünschen der Ehrengäste, durften die neuen Kleidungsstücke sofort angezogen und die gute Wirkung ausprobiert werden. Nun liegt es an den Kindern und ihren Eltern, dass immer daran gedacht wird, diese leuchtenden und zudem hübschen Sicherheitswesten täglich zu tragen, die so bemessen sind, dass sie selbst über eine dicke Winterjacke passen.

Grundschule Burgthann

Mimberger Straße 28

90559 Burgthann

 

Telefon: 09183 - 933 020

Telefax: 09183 - 950 930

gs-burgthann@odn.de

Wichtige Termine:

18.01., Fr: Leistungsbericht für die 4. Klassen

Aktualisiert am 16.01.2019