In der Klasse 2a wird

ein äußerst leckeres, lustiges und gesundes Frühstück bereitet!

Mit dem Förster in den Wald

Wie alt schätzt du diesen Baum, wenn du dir die Baumscheibe anschaust? Und wie kommt der Nagel mitten hinein? Die interessierten Drittklässer gaben ihre Vermutungen zum Besten und zeigten, dass sie sich auch bei den Baumarten recht gut auskannten. Größere Schwierigkeiten ergaben sich, als die Kinder ihre zuvor einzeln versteckten Mandeln wiederfinden sollten. Es wurde schnell deutlich, wie gut sich doch Eichhörnchen ihre Nahrungsverstecke merken können. Zum Abschluss durften sich die Schülerinnen und Schüler blind führen und fast alle fanden anschließend sehend "ihren" Baum wieder. Vielen herzlichen Dank an den Förster Herrn Oblinger für die abwechslungsreichen und informativen Stunden im Wald.

Geschenke mit Herz

Im Jahr 2017 konnte die Hilfsorganisation humedica fast 90.000 „Geschenke mit Herz“ sammeln und verteilen. Für viele Kinder, die in großer Armut aufwachsen, ist dieses Weihnachtspäckchen das erste Geschenk ihres Lebens. Mädchen und Buben in den osteuropäischen Ländern, in Indien, Äthiopien oder etwa in Brasilien erhalten die bunt beklebten, mit allerlei nützlichen Dingen gefüllten Kartons. Aber auch in Deutschland gibt es zahlreiche bedürftige Kinder, welche zum Beispiel über die Tafeln ein gespendetes Paket bekommen.

Im November 2018 wurden an der Grundschule Burgthann und bei der Freiwilligen Feuerwehr Mimberg insgesamt 98 „Geschenke mit Herz“ abgegeben. Eine Familie zeigte sich besonders engagiert und schaffte es tatsächlich, 14 Pakete beizusteuern. Pünktlich zum Abholtermin wurden alle Geschenke in der Aula eindrucksvoll präsentiert. Je ein Schüler aus jeder Klasse durfte beim Beladen des Lastwagens helfen, welcher die Pakete zur Sammelstation und später sicher an die Zielorte fährt. Mit vereinten Kräften füllte sich die Ladefläche rasch, und die Kinder betrachteten voller Stolz die beachtliche Menge an Weihnachtspäckchen. Etwas bedauerlich fand man es allerdings, beim Öffnen der Geschenke nicht live mit dabei sein und die Freude der beschenkten Kinder nicht direkt sehen zu können.

Frühstück vor den Herbstferien

Am Freitag vor den Herbstferien bereitete die Klasse 3b mit ihrer Lehrerin Fanny Krüger ein gemeinsames Frühstück vor. Nachdem die einzelnen Schritte zur Herstellung eines Kräuterquarks besprochen wurden, machten sich die Schülerinnen und Schüler ans Werk. In verschiedenen Teams wurde der Quark angerührt, Radieschen geschnitten und Kräuter gehackt, bevor ein weiteres Team mit Gewürzen abschmeckte. Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Böker, der uns vorlas, während wir unseren Quark auf frischem Brot genossen und so gestärkt in die Ferien starten konnten!

Anders! Sein!

Die zweiten, dritten und vierten Klassen der GS Burgthann bekamen Besuch vom „Dehnberger Hoftheater“. Mitten im Klassenzimmer wurde der Lernraum zum Theater: Wusch! Plötzlich erscheinen zwei Vertreter der Vereinigten Intergalaktischen Weltraumbehörde - kurz V.I.W.- mitten im Klassenzimmer. Außerirdische befinden sich im Anflug auf die Erde! Aber warum hat die V.I.W. Bernd Böhlewind und den Androiden H27Ω, genannt Ommi, in das Klassenzimmer geschickt? Wo sind die Experten für intergalaktische Kommunikation? Die Koordinaten sind doch richtig. Egal - die Zeit drängt und der Besuch muss vorbereitet werden. Das Handbuch für extraterrestrische Begrüßungsrituale hilft nicht. Was tun? Die Kinder - natürlich! Die sind jetzt gefordert.

Wie begrüßt man Aliens? Kann man mit ihnen sprechen? Wie sehen sie aus? Was tun, damit sich die Anderen wohlfühlen? Welches Bild von der Menschheit sollen sie mitnehmen von ihrer Reise? Gemeinsam mit Bernd und Ommi überlegen die Kinder, was ihnen Freude macht und woran sie die Fremden teilhaben lassen wollen.

Um das Ende vorwegzunehmen: Es wird nicht zu einer extraterrestrischen Begegnung kommen - sie scheitert im letzten Moment, sozusagen aus technischen Gründen. Aber die Klasse wäre vorbereitet! Auf das Andere, das sie besuchen will - mit all dem Anderen und dem Sein, aus dem das Menschsein besteht. Anders und Sein. Hier offenbart sich eine Grundregel des Menschseins: Jeder hat das Recht auf sein individuelles Sein, und in diesem Sein verhält sich jeder Mensch anders.

Begeistert waren alle Schüler der Grundschule Burgthann von der Vorstellung. Schon jetzt wünschen sich die Kinder einen erneuten Besuch des Dehnberger Hoftheaters.

Im Schulwald

Die Klassen 3a und 4b erlebten einen schönen Tag im „Schulwald“. Dort trafen Sie auf den Förster Herrn Reuther und durften auf vielfältige Art und Weise die Schönheit des Waldes erkunden und entdecken.

Auch das blinde Führen eines Partners und das Erfühlen von unterschiedlichen Baumstämmen gefielen den Mädchen und Buben sehr. Begeistert wurden auch die Jahresringe der geschlagenen Fichten gezählt.

 

Einen Ehrenwimpel

für hervorragende Leistungen

beim Erwerb des Fahrradführerscheins erhalten

Valentin Bachmann, Tim Mayer und Alexander Schweiger.

Herzlichen Glückwunsch!

Wir fahren im Realverkehr

 

Noch vor den Herbstferien war es für die Burgthanner Schüler der 4. Klassen soweit: Die Fahrt im Realverkehr stand für die „Großen“ vor der Tür. Nach wochenlangem Lernen und Üben mit großer Unterstützung der Klassleiterinnen Frau Wunderlich und Frau Schaffer, den Verkehrserziehern Rico Appel und Jasmin Kritzenthaler sowie auch des Feuerwehrmanns Herr Volkmuth durften die Schüler nach bestandener Theorieprüfung und zugleich erfolgreicher Teilnahme an der Praxis am Verkehrsübungsplatz ihre eigenen Fahrräder mit in die Schule bringen. Diese wurden dann auf ihre Verkehrstauglichkeit geprüft und ausgezeichnet. In Kleingruppen radelten die Schüler eine geplante Route mit den Polizisten im Realverkehr. Während die eine Hälfte der Klasse unterwegs war, lernte die andere den toten Winkel kennen, der ihnen anhand des Feuerwehrautos von Herrn Volkmuth nahegebracht wurde. Es war insgesamt ein sehr gelungener und lehrreicher Vormittag. 

Lucie Mayer

 

Kaffeetrinken mit den Schulweghelfern

Um sich bei den Schulweghelfern zu bedanken und um ihnen die gebührende Anerkennung für ihre wichtige Aufgabe entgegenzubringen, lud die Grundschule Burgthann zum traditionellen Kaffeetrinken ein. Der erste Bürgermeister Heinz Meyer nahm sich ebenfalls Zeit und lobte den vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz der freiwilligen Helfer. Polizeihauptmeisterin Jasmin Kritzenthaler, Polizeihauptmeister Rico Appelt und Rainer Purucker von der Verkehrswacht gehörten ebenfalls wieder zu den Gästen und signalisierten ihrerseits Respekt für die tagtägliche Unterstützung der Kinder an besonders gefährlichen Stellen auf deren Schulweg. Eltern und Großeltern sichern äußerst umsichtig durch ihren morgendlichen Einsatz den Zebrastreifen in Burgthann sowie die Bushaltestelle am Schwarzenbacher Kindergarten. Der Elternbeirat der Schule, insbesondere die beiden Vorsitzenden Patricia Pöhmerer und Regine Riedel, bedankten sich bei allen Schulweghelfern und überreichten ihnen hübsch verpackte, süße Präsente. Die Schulleitung der Grundschule, vertreten durch Christine Wiesand und Ulla Alexander-Franz, freuten sich über die vielen Gäste, die sich angeregt und ausgiebig bei leckerem Kuchen und Kaffee in Gespräche vertieften.

 

Wer Interesse hat und das bewährte Team in Burgthann bzw. die Busaufsicht in Schwarzenbach unterstützen möchte, ist herzlich willkommen!

 

 

Mathe-Meisterschaft

 

Schön, dass so viele Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Wir kochen Gemüsesuppe

Am Dienstag den 16.10.2018 war es für die Klasse 2c soweit. Nachdem wir viel über Gemüse im Unterricht gelernt haben, wurde nun gemeinsam eine Gemüsesuppe gekocht.
Unterstützung bekamen wir von unseren "fleißigen Mamis‘‘, die mit Wäschekörben bepackt zu uns ins Klassenzimmer kamen. Gefüllt waren diese mit zahlreichen Töpfen, Tellern, Löffeln, Schneidebrettchen und natürlich mit viel Gemüse.
Zu Beginn besprachen wir die verschiedenen Gemüsesorten und im Anschluss daran wurde eifrig von den Schülern ,,geschnippelt‘‘.
Während die Mamis die Suppe in vier großen Töpfen kochten, sahen sich die hungrigen Schüler einen Film zum Thema Gemüse an. Als das ganze Schulhaus nach der guten Suppe duftete, stieg bei uns allen die Vorfreude. Unsere Gemüsesuppe probierten wir an schön gedeckten Tischen im Klassenzimmer.
Am Schluss war viel zu viel von der leckeren Suppe übrig, so dass auch für das Mittagessen gesorgt war.
Dies war ein toller und besonderer Schultag, der in guter Erinnerung bleiben wird. Ein herzliches Dankeschön an die wunderbaren Helfer und die braven Kinder. Als Nächstes steht unsere Plätzchenbackaktion auf dem Programm. Wir freuen uns schon alle sehr darauf.

Mein Auftritt

Nicole Schymiczek, Regisseurin am Dehnberger Hoftheater, besuchte die dritten und vierten Klassen der Grundschule Burgthann. Sie erarbeitete an vier Tagen mit den Schülerinnen und Schülern den Inhalt: „Wie halte ich ein gutes Referat? – Mein Auftritt“. Die Kinder berichteten danach, dass sie sehr viel mitnehmen konnten: Zukünftig werden sie auf den richtigen Standort, eine laute und deutliche Aussprache, Blickkontakt zu den Klassenkameraden,… achten. Dass das aufmerksame Zuhören nicht immer leicht ist, durften sie dabei auch erfahren. Gewiss gelingt es den Jungen und Mädchen, bei eigenen Referaten und Präsentationen die besprochenen Kriterien umzusetzen. Dieser Workshop mit einer externen Expertin war für das zukünftige Leben der Kinder ein echter Gewinn. 

Wandertag der Klasse 3b

Gut gelaunt und bei bestem Wetter wanderten die Kinder der 3b mit ihren Lehrerinnen Fanny Krüger und Monika Dingeldein-Schleißing zur Sophienquelle und zur Teufelskirche. Schön war's!

Die 2. Klassen besuchen den Erntedank-Altar

in der evangelischen Kirche

Willkommen in der Schulfamilie!

Die Abc-Schützen haben die ersten Schulwochen nun gemeistert und sich schon gut an der Grundschule Burgthann eingelebt. Um auch nach außen sichtbar machen zu können, dass jede Schülerin und jeder Schüler zur Schulfamilie gehört, bekamen alle Erstklässler vom Elternbeirat ein rotes Schulshirt geschenkt. Stellvertretend überreichte Aneta Piernikarczyk-Wysocka den Jüngsten der Schulgemeinschaft das schicke T-Shirt und signalisierte ihnen damit: Ihr gehört jetzt zur Grundschule Burgthann – und wir alle heißen euch herzlich willkommen!

Ein großes Dankeschön an unseren Elternbeirat für diese wunderbare Aktion! Wir sind sicher, die Erstklässler tragen ihr Shirt überaus gerne und voller Stolz.

Wandertag

Die ersten und zweiten Klassen nutzten das herrliche Wetter und die sommerlich-warmen Temperaturen für ihre Herbstwanderung. Die Route der Klassen 1a und 1b führte über Pattenhofen hin zum großen Spielplatz. Dort wurde ausgiebig Rast gemacht und Kraft getankt, bevor man auf dem Rückweg den steilen Burgberg erklimmen musste. Die Zweitklässler steuerten das „Biotop“ an. Neben den angeregten Unterhaltungen gefiel den Mädchen und Buben vor allem das ausgiebige Toben in der Natur.

Erstklässler im Blick

Die Grundschule Burgthann beteiligt sich im aktuellen Schuljahr erneut an der bundesweiten Sicherheitsaktion der ADAC Stiftung. Hierbei rücken gerade die Schulanfänger ins Blickfeld. Im Straßenverkehr brauchen sie besonderen Schutz, vor allem in der dunklen Jahreszeit.

Damit die Kinder von den Autofahrern gut und schnell gesehen werden, bekam jeder Erstklässler zur Einschulung eine helle, leuchtende Sicherheitsweste überreicht. Die Schulleiterin Christine Wiesand ermunterte die Mädchen und Buben dazu, die praktischen Westen verlässlich auf dem Schulweg zu tragen, um ganz sicher durchs erste Schuljahr zu gelangen. Mit Hilfe der Lehrkräfte Claudia Endlein und Patrick Heinz probierten die Abc-Schützen die Jacken sofort an und ließen sich damit gerne ablichten.

Erster Schultag

Am 11. September 2018 begann an der Grundschule Burgthann für 47 Erstklässler ein neuer Lebensabschnitt. Sie und ihre Familien wurden von den Zweitklässlern schwungvoll und herzlich mit Willkommensliedern begrüßt. Schon vor den Sommerferien hatten sie mit ihren Lehrerinnen Sabine Ehrensperger, Karin Leonhardt und Andrea Mayer eifrig für diesen Auftritt geprobt. In einer kurzen Ansprache gab Christine Wiesand den Abc-Schützen die besten Wünsche für ihren Lebensweg mit und warb bei den Eltern für ein vertrauensvolles Miteinander. Nach der allgemeinen Begrüßung in der sehr gut gefüllten Aula stand für die Klassen 1a und 1b der erste Unterricht auf dem Stundenplan, der von den Klassenlehrern Claudia Endlein und Patrick Heinz erteilt wurde. Gemeinsam zog man im Anschluss in die evangelische Kirche zum ökumenischen Gottesdienst. Pfarrer Bernhard Winkler packte für die Schulanfänger viele wichtige Dinge in eine Büchertasche, und Pfarrvikar Adriano Sturchio erzählte von Jesus als Schulkind. Bei der persönlichen Segnung erhielt jedes Kind einen kleinen Rucksack mit einem hübschen, leuchtenden Kreuz zur Erinnerung an diesen besonderen Tag.

Liebe Schulfamilie der Grundschule Burgthann!

Als neue Konrektorin der Grundschule Burgthann möchte ich mich bei Ihnen vorstellen: Mein Name ist Ulla Alexander-Franz. Ich bin verheiratet, Mutter von drei Kindern und seit 23 Jahren Grundschullehrerin. Sehr gerne unterrichte und organisiere ich. Die Arbeit mit Schülern bereitet mir viel Freude, und ich bin schon gespannt, die Kinder der Gemeinde und viele Eltern noch besser kennen zu lernen und Familien ein Stück ihres Lebensweges begleiten zu dürfen. Ein schönes, gesundes und erfolgreiches Schuljahr wünscht Ihnen allen Ulla Alexander-Franz.

Grundschule Burgthann

Mimberger Straße 28

90559 Burgthann

 

Telefon: 09183 - 933 020

Telefax: 09183 - 950 930

gs-burgthann@odn.de

Wichtige Termine:

26.03., Di:

Schulanmeldung,

14.30 - 16.30 Uhr

Aktualisiert am 18.03.2019