Vergnügtes Faschingstreiben

Am Unsinnigen Donnerstag fanden sich in den Klassenräumen der Grundschule Burgthann die unterschiedlichsten Gestalten ein: Gefährliche Löwen saßen neben süßen Marienkäfern, wachsame Polizisten paukten gemeinsam mit mutigen Ganoven und Pippi Langstrumpf übte fleißig ebenso wie die vornehmen Prinzessinnen. Die kreativ verkleideten, oft kunstvoll geschminkten Mädchen und Buben freuten sich besonders darüber, dass in den Klassen neben dem Lernen auch Zeit für lustige Spiele blieb. Die vom Elternbeirat gespendeten Krapfen und Brezen waren überdies ein willkommenes, leckeres Pausenbrot und wurden gerne verspeist. Gut gestärkt und bestens gelaunt versammelten sich die Närrinnen und Narren in der letzten Unterrichtsstunde zur lang ersehnten Faschingsfeier in der Aula. Unterstützt von Lehrkräften und den Viertklässlern wurde ausgiebig zu bekannten Karnevalsliedern getanzt, das komplette Schulhaus mit einer Polonäse durchquert und jede Bonbonkanone bejubelt. Nach Ansicht der Kinder war die Party viel zu schnell zu Ende, und man diskutierte darüber, warum eigentlich in der Schule nicht mehrfach Fasching gefeiert werden kann.

Zu Besuch bei der Feuerwehr

Auch in diesem Schuljahr besuchte die Klasse 3b die ortsansässige Freiwillige Feuerwehr. Der 2. Kommandant Christian Volkmuth erklärte den Kindern die vier Aufgaben der Feuerwehr: löschen, bergen, retten und schützen. Außerdem schlüpfte er in seine Ausrüstung und führte vor, was ein Feuerwehrmann

im Notfall anziehen und schleppen muss. Mit Hilfe eines Videofilmes erläuterte

er zudem, wie man im Notfall, etwa wenn es brennt, die Feuerwehr

verständigen soll. Für die Drittklässler war es ein sehr interessanter Besuch,

der allen einen großen Lernzuwachs bescherte.

„Du gehörst zu uns!“

Mit einer fröhlichen und sehr herzlich gestalteten Amtseinführungsfeier begrüßte die Grundschule Burgthann ihre neue Konrektorin, welche seit 1. August 2018 an der Schule tätig ist. Neben der Schulgemeinschaft waren auch zahlreiche Gäste und Wegbegleiter sowie die Familie von Ulla Alexander-Franz gekommen, um ihre Verbundenheit auszudrücken und um die besten Glückwünsche zu überbringen. Der leitende Schulamtsdirektor Joachim Schnabel konstatierte zufrieden, dass die Stellenbesetzung hervorragend geglückt sei und die äußerst engagierte Konrektorin optimal zum bestehenden Team passe. Das gute Miteinander in Burgthann hob ebenfalls der Kämmerer der Gemeinde Heinz Rupprecht hervor, der stellvertretend für den ersten Bürgermeister Heinz Meyer eine kurze Rede hielt. In allen weiteren Grußworten, etwa von Petra Schön, Konrektorin des SFZ Altdorf, von Silvia Kastner, Hortleiterin, sowie von der Elternbeiratsvorsitzenden Patricia Pöhmerer wurde das überaus freundliche, aufgeschlossene und sehr gewinnende Wesen von Ulla Alexander-Franz lobend anerkannt. Kein Wunder also, dass die Lehrerschaft der neuen Kollegin rückmeldete – dargestellt durch ein Sockentheater, dass dies ein schöner Tag ist, weil sie nun zu ihnen gehört. Gut einstudierte, vielseitige Beiträge der Kinder bereicherten das Programm und sorgten für lebhafte Abwechslung. Brigitte Urdaneta und Martin Stenger vom MusikForum Burgthann wirkten unterstützend mit. Die Schulleiterin Christine Wiesand schilderte in „Oh, wie schön ist Burgthann“, angelehnt an die bekannte Geschichte von Janosch, besonders humorvoll die beruflichen Stationen ihrer Stellvertreterin, welche als Lehramtsanwärterin in Burgthann begonnen hatte und nun an ihre erste Wirkungsstätte zurückgekehrt ist. Am Ende der Willkommensfeier drückte die Konrektorin ihre tiefe Dankbarkeit aus und bescheinigte anhand selbstgestalteter Plakate ihrer jetzigen Schule neben dem „Prima Klima“ vor allem ein großes Herz.

„Juhu, es ist PC-Kurs!“

Wenn Kinder nach dem offiziellen Unterrichtsschluss nicht nur freiwillig, sondern überaus gerne in die Schule kommen, muss es dafür einen sehr attraktiven Grund geben:

In den letzten Wochen wurde den Drittklässlern der Grundschule Burgthann nachmittags sowie am Samstagvormittag ein Computer-Kurs angeboten. In drei Einheiten lernten die Mädchen und Buben die wesentlichen Bestandteile eines Computers kennen, übten das Tippen auf der Tastatur, erhielten einen Einblick in das Thema „Textverarbeitung“ und gestalteten mit Hilfe von PowerPoint individuelle Seiten zu selbst gewählten Inhalten. Mit viel Geduld und großem Knowhow zeigte die Elterngruppe „PC-Kurse“ den Schulkindern, dass ein Computer vielfältige Einsatzmöglichkeiten zum Arbeiten und Lernen bietet – und nicht nur zum Spielen geeignet ist. Neben den Müttern und Vätern, allesamt erfahrene Referenten, erhielten die Gruppen in diesem Jahr ganz regelmäßig Unterstützung durch ehemalige Grundschüler bzw. Viertklässler, welche ebenfalls bereitwillig ihre freie Zeit verschenkten und jedem einzelnen Teilnehmern motiviert mit Rat und Tat zur Seite standen.

Bitte melden Sie sich in der Grundschule Burgthann oder bei Anna Spörlein, die sich federführend um die Organisation der Kurse kümmert, wenn Sie bei den „PC-Kurs-Eltern“ mitwirken möchten.

Zauberhafte Musik

Die dritten und vierten Klassen der Grundschule Burgthann kamen in den Genuss eines besonderen Konzerterlebnisses: Das Ensemble VIVA CORDA, unter der Leitung von Bernd Fellmann, spielte in den Räumen der Schule die Mozartoper „Die Zauberflöte“. Ergänzt wurde die zauber hafte, wunderbar präsentierte Musik durch Textpassagen, welche den Zuhörern den Verlauf der Geschichte verdeutlichte. Felix Krumme, Schulhaussieger beim Vorlesewettbewerb der vierten Klassen, trug die Erzählung von Pamina, Tochter der Königin der Nacht, und Prinz Tamino souverän und sehr ausdrucksstark vor. Das Publikum spendete am Ende der Oper anhaltenden Applaus und forderte lautstark nach einer Zugabe. Die 14 jungen Streicher und ihr Musiklehrer kamen der Aufforderung gerne nach und zeigten nochmals ihr Können. Bernd Fellmann motivierte anschließend die Grundschüler dazu, selbst ein Instrument zu erlernen – um dann in einigen Jahren bei Konzerten mitwirken zu können. Christine Wiesand, Schulleiterin, bestärkte ihn bei diesem Wunsch und bedankte sich bei allen Mitwirkenden herzlich.

Die neuen Coolrider stellen sich vor!

Ab sofort können sich die Buskinder an die ausgebildeten Schüler der Mittelschule Burgthann wenden, sollte es Probleme bei der Busfahrt geben. Das ist richtig cool!

Vielen, herzlichen Dank für das großartige Engagement!

Unser erstes Kinderparlament

Am 29. Januar 2019 tagte zum ersten Mal das Kinderparlament der Grundschule Burgthann. Eingeladen hatten die Konrektorin Ulla Alexander-Franz als Vertreterin der Schule, Carola Burschberg vom Hort-Team sowie die Kinder der Arbeitsgemeinschaft „Ich und die Welt“. Zum Treffen schickte jede Klasse zwei Vertreter, die sich gemeinsam überlegten, welche Werte eine „Prima-Klima-Schule“ auszeichnet. Für den nächsten Termin sollen in den Klassen die jeweils drei wichtigsten Haus- und Pausenregeln abgefragt werden.

Ehrung zweier Preisträger

Eine außergewöhnliche Würdigung wurde Fiona und Florian Schäff aus Burgthann zuteil: Die Zwillinge erhielten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 100 €. Die Regierung von Mittelfranken lobte im Schuljahr 2017/18 eine größere Summe für Schülerinnen und Schüler aus, welche sich durch besondere Leistungen und Aktivitäten außerhalb des Unterrichts hervorgetan hatten. In Anerkennung für ihr enormes Engagement und den vorbildlichen Einsatz im Schulleben schlug die Schulleiterin Christine Wiesand die Geschwister für die Auszeichnung vor. Fiona und Florian, damals noch in der vierten Klasse, hatten in Eigenregie das Konzert „Die Viertklässler verabschieden sich musikalisch“ auf die Beine gestellt. Von ihnen stammte die Idee, sie kümmerten sich selbstständig um die gesamte Organisation und wirkten bei der Veranstaltung im Juli 2018 als Musiker überzeugend mit. Ein halbes Jahr später wurden nun die beiden in der Grundschule Burgthann geehrt. Die Schulfamilie ist mächtig stolz auf ihre Preisträger, schließlich wurden insgesamt nur drei Auszeichnungen vergeben.

Fußballspaß mit dem TSV Burgthann

Das Schnuppertraining des TSV Burgthann ist inzwischen ein fester Bestandteil im Sportunterricht der Grundschule Burgthann. Abteilungsleiter und Trainer der C-Junioren Matthias Görz kümmerte sich auch in diesem Jahr wieder freundlicherweise um die Organisation. Gemeinsam mit Jürgen Müller (Trainer der A-Jugend), Vlatko Gavic (Trainer G-Jugend) und Alexander Roth (Betreuer Jugend) erstellte er ein sehr abwechslungsreiches  Trainingsprogramm für die Schulkinder. Die Erst- und Zweitklässler beteiligten sich hoch motiviert und ausdauernd an den Übungen mit und ohne Ball. Beim Aufwärmspiel verwandelten sich die vier Trainer in „Monster“, vor denen sich die Mädchen und Buben bei Feuer-Wasser-Blitz in Sicherheit bringen mussten. Die verschiedenen Aufgaben zum Kicken waren ebenfalls altersgemäß passend gestaltet und ermöglichten allen, sich mit Spaß und Erfolg zu beteiligen. So verging die Zeit viel zu schnell. Zur großen Freude der Kinder überreichten die Trainer jeder Klasse einen neuen, tollen Softfußball, so dass in den Pausen verstärkt gedribbelt, getrickst, gepasst und ein Tor nach dem anderen erzielt werden kann. Vielen Dank!

Der TSV Burgthann lädt interessierte Kinder zum Schnuppern in den normalen Trainingsbetrieb ein. Kontaktdaten und das Sportangebot finden sich im Internet unter www.tsv-burgthann.de.

Vorlesewettbewerb der vierten Klassen

Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns über die hervorragenden Leistungen der Vorleser!

1.       Platz: Felix Krumme

2.       Platz: Clara Menhorn

3.       Platz: Daniela Krauß und Valentin Bachmann

 

Ein herzliches Dankeschön an die Praktikanten, welche eine sehr faire und objektive Jury waren.

Neue Lieblingsplätze für das Lesezimmer

Seit ca. 15 Jahren gibt es an der Grundschule Burgthann ein gut ausgestattetes Lesezimmer. Die Schülerbücherei wird mit viel Herzblut und großem Engagement von Karin Leonhardt betreut und geleitet. Die Lehrerin sorgt beständig für neue, interessante Lektüre und dafür, dass sich die „Lesepiraten“ im besonderen Schulzimmer wohl fühlen und gerne verweilen. Die Sofas und Polster aus der Anfangszeit zeigten zunehmend mehr Alterserscheinungen und wirkten wenig einladend. So freute sich die Schule über die beiden überlassenen, bestens erhaltenen Sofas der Familie Heer, auf welchen man es sich nun richtig gemütlich machen kann. Zum Chillen laden außerdem sieben neue Sitzsäcke in knalligen Farben ein. Deren Anschaffung wurde ermöglicht durch die großzügige Spende von 400 € vom Team der Kleiderbörse Burgthann. Alle Besucher des Lesezimmers nutzen die neuen Möbel sehr gerne und haben bereits ihren persönlichen Lieblingsplatz gefunden.

Die Sternsinger überbrachten Segenswünsche

Nach den Weihnachtsferien erhielt die Grundschule Burgthann Besuch von den Sternsingern. Zwei Schülerinnen und vier Schüler überbrachten Segenswünsche für das Jahr 2019. Katharina, Lilly, Felix und die Brüder Timo, Felix und Lukas gehören zum Team der Burgthanner Sternsinger, welche die Ferienzeit bewusst nutzten, von Haus zu Haus zogen und für Kinder in Peru fleißig Spenden sammelten. Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Lehrkräfte waren vom souveränen Auftritt von Caspar, Melchior, Balthasar sowie dem Sternträger beeindruckt und ließen sich aufgeschlossen vom Brauch sowie den unterschiedlichen Erlebnissen erzählen.

Schulbücher und Hefte für die SOS-Kinderdörfer

Eltern und Kinder der Klasse 2c unterstützten in der Vorweihnachtszeit mit einer großzügigen Spende die SOS-Kinderdörfer weltweit. Vom gespendeten Geld kann ein Paket mit Schulbüchern und Heften finanziert werden. Mit dieser Aktion möchte die Klasse 2c ein Zeichen setzen und Kindern, die lernen wollen, aber nicht genügend Schulmaterial zur Verfügung haben, eine Freude bereiten. Als Anerkennung gab es eine Geschenkurkunde, welche man gemeinsam stolz präsentierte. Vielen Dank für diese tolle Idee und das vorbildliche Engagement!