Weihnachtsgottesdienst

Am letzten Schultag im Jahr 2019 lud Pfarrer Bernhard Winkler die Schulfamilie der Grundschule Burgthann zum Gottesdienst ein. Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Großeltern wurden in der Johanneskirche von wunderbaren Orgelklängen begrüßt und in weihnachtliche Stimmung versetzt. Maximilian Böhm, Klasse 4a, spielte beeindruckend auf dem schwierigen Instrument und begleitete den Gesang der Gemeinde ebenso souverän. Neben klassischen Weihnachtsliedern hatten sich die Kinder auch die „Weihnachtsbäckerei“ gewünscht. Hierfür schmückte sich Pfarrer Winkler dann besonders: Mit einem funkelnden Weihnachtsbaumhut! Dass an Weihnachten aber nicht Glitzer oder Plätzchen im Mittelpunkt stehen, sondern die Geburt Jesu, wurde im Gottesdienst offensichtlich: Die Religionsgruppe von Pfarrer Winkler hatte ein Krippenstück einstudiert. Die Dritt- und Viertklässler nahmen alle Besucher mit in den Stall von Bethlehem und ließen das Geschehen, das sich vor gut 2000 Jahren ereignete, glaubhaft lebendig werden. Passend gekleidet, überaus gekonnt und sehr textsicher präsentierten die Schauspieler ihre Rollen. Techniker und Souffleure sorgten zudem im Hintergrund für einen reibungslosen Verlauf. Mit aktuellen Fürbitten, vorgetragen von der Religionsgruppe von Helga Schaffer, sowie dem Segen, zugesprochen von Bettina Bösl, endete ein wundervoller Weihnachtsgottesdienst. Vielen herzlichen Dank allen Beteiligten!

Vorlesewettbewerb der 4. Klassen

 

Die vierten Klassen der Grundschule Burgthann ermittelten kurz vor den Weihnachtsferien den besten Vorleser. Ins Finale schafften es Milla Bär und Sophia Gamst aus der Klasse 4a sowie Liliana Dollinger und Emilia Stich aus der Klasse 4b. Alle vier Mädchen überzeugten mit tollen Leistungen und machten der Jury die Entscheidung nicht einfach. Schließlich kürte man Milla Bär zur besten Vorleserin der Schule. Herzlichen Glückwunsch!

Besuch im Burgthanner Rathaus

Nach Abschluss der Lerneinheit „Unsere Burgthanner Gemeinde“ durften die Klassen 4a und 4b der Burgthanner Grundschule mit ihren Lehrerinnen Ulla Alexander-Franz und Monika Dingeldein-Schleißing das Rathaus besuchen und das gelernte Wissen vertiefen.

Die Kinder wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Hauptamtsleiter Johannes Strobel und Kämmerer Heinz Rupprecht führten die Schüler durchs Rathaus. Besonderes Interesse fanden das Standesamt und auch das Gemeindearchiv. Dort faszinierten die Kinder die alten handgeschriebenen Gemeinderatsprotokolle und die 1972 durchgeführte Zusammenlegung der kleinen umliegenden Orte zur Großgemeinde „Burgthann“. Anschließend ging es weiter ins Büro des Bürgermeisters Heinz Meyer. Begeistert suchten die Schüler ihren Wohnort auf der Gemeindekarte. Der Höhepunkt war das Befragen des Bürgermeisters im Sitzungssaal. Dort konnten die Schüler ihre zu Hause vorbereiteten Fragen stellen und die Antworten notieren. Neben persönlichen Dingen fragten die jungen „Burgthanner Bürger“ nach grundsätzlichen Informationen wie: „Wie oft kann man Bürgermeister werden?“ „Wie viele Mitarbeiter hat die Gemeinde?“… Kurz vor dem Heimweg gaben die Kinder Anregungen für gemeindebauliche Maßnahmen.

Der Besuch war für alle ein Erlebnis.

Die GS Burgthann - eine MINT-freundliche Schule

Bilder: Fabian Vogl

106 bayerische Schulen wurden Anfang Dezember als „MINT-freundliche Schule“ gekürt. Davon erhielten 29 Schulen zum ersten Mal diese Auszeichnung. Berücksichtigt wurden hierbei alle Schularten, jedoch bekamen nur zwei Grundschulen das Signet ausgehändigt. Die geehrten Schulen weisen nach, dass sie mindestens 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen. Die Grundschule Burgthann ist stolz darauf, dass ihr Engagement in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik von der Initiative „MINT Zukunft e. V.“ mit dieser besonderen Auszeichnung anerkannt wird. Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Bayern steht unter der Schirmherrschaft von Kultusminister Michael Piazolo und der Kultusministerkonferenz (KMK). Staatsministerin Judith Gerlach, MdL, Bayerisches Staatsministerium für Digitales, nahm an der Preisverleihung in München teil und rief in ihrem Grußwort dazu auf, gerade Mädchen und Frauen für MINT-Fächern zu begeistern.

 

Fotos und ausführlicher Bericht unter: https://mintzukunftschaffen.de (unter „AKTUELLES“)

Wir feiern Advent

Mit weihnachtlichen Liedern und einer Geschichte, die zum Nachdenken anregte, stimmten wir uns gemeinsam auf die Adventszeit ein.

Sternstunden

Für den Sternstunden-Stand des Bayerischen Rundfunks am Nürnberger Christkindlesmarkt sammelt unsere Konrektorin Ulla Alexander-Franz stellvertretend für die Grundschule Burgthann derzeit die unterschiedlichsten Sterne. Alle Kinder sind aufgerufen, eifrig weihnachtliche Basteleien herzustellen und für den guten Zweck abzugeben.

Die neuen Erstklässler und deren Familien beteiligten sich engagiert beim Sternebastelnachmittag in der Grundschule. Vorbildlich unterstützt wurde die Veranstaltung durch den Elternbeirat, der sich neben der Verpflegung ebenso um ein motivierendes Beschäftigungsangebot für Kinder kümmerte. Für die Eltern hatten die Fachoberlehrerinnen Susanne Maas und Tatjana Stark drei Varianten von Sternen vorbereitet. Beim Falten, Schneiden und Nähen kamen die Mütter und Väter ins Gespräch, auch mit den Klassenlehrerinnen Sabine Ehrensperger, Dorle Fuchs und Christine Wiesand, und lernten sich besser kennen. Ein Teil der Sterne wird den Tannenbaum in der Aula schmücken, die gesamte Schulfamilie somit in der Adventszeit begleiten und an die Aktion „Sternstunden“ erinnern.

Raum und Zeit für Geschichten

Der Bundesweite Vorlesetag stand in diesem Jahr an unserer Schule unter dem Motto „Großeltern lesen vor“. Jede Klasse bekam am 15. November 2019 Besuch von mindestens einem Gast, der für die Grundschüler eine altersgemäße Lektüre im Gepäck hatte. Manche Passagen luden zum Lachen und zu Heiterkeit ein, einige Texte erzählten spannende Abenteuer, andere stimmten nachdenklich und wirkten eher leise. Alle Geschichten waren schön, jede auf ihre Weise. So lauschten die Mädchen und Buben sehr gerne und freuten sich über den besonderen Hör-Genuss. Wir bedanken uns bei allen, die uns beim größten Vorlesefest Deutschlands unterstützt haben. Der Aktionstag findet immer am dritten Freitag im November statt, ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung und möchte Kinder für Geschichten begeistern. Das gelang in diesem Jahr bestens. Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei!

Gemeinsam Herz zeigen

Seit vielen Jahren sammelt die Schulfamilie der Grundschule Burgthann sog. „Geschenke mit Herz“. Allerlei nützliche Dinge, wie Schulsachen, Kleidung, Drogerieartikel oder Spielzeug, werden in bunt beklebte Schuhkartons verpackt. Diese Pakete verteilt die Hilfsorganisation humedica um die Weihnachtszeit an Mädchen und Buben, die in großer Armut leben, u. a. in den osteuropäischen Ländern. Ein Teil der Weihnachtspäckchen bleibt zudem in Deutschland, wird über die jeweilige Tafel ausgegeben und erfreut bedürftige Kinder vor Ort.

Unterstützt wird die Aktion der Burgthanner Schule traditionell durch die Freiwillige Feuerwehr Mimberg. Außerdem beteiligten sich in diesem Jahr die Kindergärten in Burgthann und Mimberg und riefen eifrig zum Päckchen-Packen auf. Insgesamt konnten auf diesem Wege über 130 Geschenke mit Herz auf die Reise geschickt werden.

Grundschule Burgthann

Mimberger Straße 28

90559 Burgthann

 

Telefon: 09183 - 933 020

Telefax: 09183 - 950 930

gs-burgthann@odn.de

Wichtige Termine:

 

24.01., Fr: Zwischeninformation für die 4. Klassen

Wir leben und lernen in einer ausgezeichneten gebärdensprachfreundlichen Institution.

Aktualisiert am 16.01.2020