PC-Kurse für Drittklässler

Zwischen den Oster- und Pfingstferien fanden in bewährter Weise die PC-Kurse für die dritten Klassen statt. Hierzu war man Gast in den gut ausgestatteten Räumen der benachbarten Mittelschule. In jeweils vier Einheiten erhielten die Drittklässler einen Einblick in die Themen „Textverarbeitung“, „PowerPoint“ und „Excel“. Bei einem der Treffen durfte man sich gegenseitig E-Mails schicken. Zugleich wurden die Mädchen und Jungen für einen vorsichtigen Umgang mit ihren Daten im Internet sensibilisiert. Mit viel Geduld und großem Knowhow zeigte die Elterngruppe „PC-Kurse“ den Schulkindern, dass ein Computer vielfältige Einsatzmöglichkeiten zum Arbeiten und Lernen bietet – und nicht nur zum Spielen geeignet ist.

Die Grundschule Burgthann ist für dieses wertvolle Angebot ausgesprochen dankbar. Es ist sehr erfreulich, dass die bestehende Gruppe aus erfahrenen, langjährigen Referenten dieses Jahr mit weiteren Eltern vergrößert werden konnte. Herzlichen Dank an jedes Teammitglied, welches großzügig seine Freizeit einbringt und jedem einzelnen Teilnehmer motiviert mit Rat und Tat zur Seite steht! Der tolle Einsatz der Referenten wird auch vom Elternbeirat wertgeschätzt und gewürdigt. So bekam jeder Kursleiter beim letzten Termin von einem Mitglied des Elternbeirats ein individuelles Geschenk überreicht.

Bitte melden Sie sich in der Grundschule Burgthann oder bei Anna Spörlein, die sich federführend um die Organisation der Kurse kümmert, wenn Sie bei den „PC-Kurs-Eltern“ mitwirken möchten.


Laufend helfen

Bei idealen Wetterbedingungen fand am Brückentag nach Christi Himmelfahrt der traditionelle Kinderlauf der Grundschule Burgthann statt. Schulrat Jörg Baldamus gab in diesem Jahr das Startsignal für die 207 Schülerinnen und Schüler, welche in Etappen auf die Strecke geschickt wurden. Auf dem Rad- und Fußweg von Pattenhofen in Richtung Fröschau sammelten die Läufer Kilometer für Kilometer. An jedem Wendepunkt gab es als Beleg einen Stempel. Auch Lehrkräfte sowie einige Gäste joggten in der vorgegebenen Zeit von knapp zwei Stunden mit. Motiviert und angefeuert wurden die Sportler lautstark von zahlreichen Fans aus den Familien und dem Bekanntenkreis. Manche Zuschauer hatten Durchhalteparolen auf Plakate und den Weg geschrieben, auf halber Distanz wurde man von riesigen Seifenblasen überrascht. Insgesamt schafften die elf Klassen der Schule 2.277 Kilometer. Ein wirklich tolles Ergebnis! Den Tagesrekord erzielten drei Jungen mit jeweils 18 Kilometern. Die Bestleistung bei den Mädchen lag bei ebenfalls beeindruckenden 16 Kilometern.

Die Eltern hatten ein üppiges Buffet mit leckeren Kuchen und herzhaften Teilchen zusammengestellt, das zur Stärkung in den Pausen und von den vielen Gästen gerne genutzt wurde. Der vorbildlich engagierte Elternbeirat kümmerte sich um einen absolut reibungslosen Ablauf und war Garant für das Gelingen der schulischen Veranstaltung. Die Elternvertreter hatten außerdem allen Grundschulkinder für diese Aktion ein neues, graues Shirt mit dem Logo der Schule gesponsert. Das bereitstehende Erste-Hilfe-Team sowie die Feuerwehrmänner der Pattenhofener Feuerwehr sorgten durchgängig für Sicherheit; ein Notfall trat zum Glück aber nicht auf. So konnte die Schulfamilie einen wunderbaren Vormittag in fröhlicher Atmosphäre genießen. Jeder freute sich über die Begegnungen, das entspannte Miteinander von Schulkindern, Lehrkräften, Eltern und Gästen und die sportlichen Leistungen.

Nun warten alle gespannt auf die Spendensumme, welche die Kinder für ihren großartigen Einsatz beim Benefizlauf zusammentragen werden. Begünstigte Einrichtungen sind in diesem Jahr, zu gleichen Teilen, die örtliche Tafel sowie – aus aktuellem Anlass - die DMKS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei).


Ausflug in die Buchhandlung Lilliput

Am 22. und 23. April sind die Klassen 4a und 4b jeweils mit Ihren Klassenlehrerinnen nach Altdorf gefahren. Gemeinsames Ziel war die Buchhandlung „Lilliput“. Nach einer kurzen Einweisung der Buchhändlerin, wurde eine rätselhafte Schnitzeljagd angeboten, an der die Schülerinnen und Schüler begeistert teilnahmen. Im Anschluss gab es natürlich noch das kostenlose Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“. Vor der Heimfahrt wurde auf dem benachbarten Spielplatz noch gevespert und getobt. Insgesamt war der Ausflug ein voller Erfolg, alle hatten Spaß und einige Kinder waren schon auf der Rückfahrt in ihr neues Buch vertieft.


Vorlesewettbewerb der Viertklässler

Am 30. April 2024 traten sechs Mädchen und Jungen aus den beiden vierten Klassen an, um unter ihnen den besten Vorleser zu ermitteln. Die ehemaligen Lehrkräfte der Schule Dorle Fuchs und Helga Schaffer sowie der Junglehrer Manuel Reither saßen in der Jury. Zunächst trugen Franziska Bauer, Isabel Meyer, Kilian Niemeyer, Jakob Schroll, Nikolas Seitz und Tim Wolff ihre vorbereiteten Texte gekonnt vor. Im zweiten Teil galt es, eine unbekannte Geschichte aus dem Stegreif möglichst gut vorzulesen. Die Entscheidung um Platz 1 fiel sehr schwer: Kilian und Franziska mussten im Stechen gegeneinander antreten. Nach intensiver Beratung wurde Franziska Bauer, Klasse 4b, als Schulhaussiegerin gekürt – knapp gefolgt von Kilian und Isabel. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren hervorragenden Leseleistungen und drücken Franziska fest die Daumen: Sie wird die Grundschule Burgthann beim Vorlesewettbewerb auf Schulamtsebene würdig vertreten. Neben Urkunden gab es für die ersten drei Platzierungen einen Buchpreis. Die Viertplatzierten erhielten einen süßen Trostpreis und ein lustiges Lesezeichen. Bei der Siegerehrung wurden alle sechs Schulkinder sehr gelobt: Sie sind tolle Lese-Vorbilder für ihre jüngeren Mitschüler!


Verabschiedung von Lydia Rupprecht

Zum 1. Mai 2024 verabschiedete sich die allseits geschätzte Sekretärin Lydia Rupprecht in den vorzeitigen Ruhestand. Über 25 Jahre lang war sie durchgängig an der Grundschule Burgthann tätig. Kein Wunder also, dass die Schulfamilie ihr zum Ende der Dienstzeit einen ganz besonderen Tag schenkte!