Spendenaktion der Grundschule Burgthann

für die Flutopfer

Die Hilfsbereitschaft unserer Schulkinder und ihrer Familien war überwältigend. Erfreulich viele Mädchen und Buben stellten bereitwillig ihr Taschengeld bzw. ihre Ersparnisse zur Verfügung. Gerne spendeten auch zahlreiche Familienmitglieder und etliche Bekannte aus deren Nachbarschaft. Die Idee zur Spendenaktion zugunsten der Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hatten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a und ihre Lehrerin Monika Dingeldein-Schleißing. Sie wollten das letzte Geld ihrer Klassenkasse nicht nur für ein Eis ausgeben, sondern schlugen vor, es sinnvoll den Menschen zukommen zu lassen, die beim Hochwasser besonders stark betroffen wurden. Mit einem Spendenaufruf an alle Familien wurde die Aktion auf die ganze Schule ausgedehnt. Innerhalb von wenigen Tagen kam ein großartiger Betrag von 2000 Euro zusammen. Das Geld soll zu gleichen Teilen der Hilfsaktion „Herzenssache e.V.“ und dem Projekt „Schulpatenschaften“ der Grundschule Herten-Mitte gespendet werden.

„Herzenssache e.V.“ ist die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank und ruft zur Hilfe für Kinder, Jugendliche und ihre Familien auf. Die Schulleiterinnen der Grundschule Herten-Mitte organisieren zurzeit im Akkord Schulpatenschaften, so dass die Unterstützung direkt betroffene Schulen erreichen kann.

Die Grundschule Burgthann bedankt sich sehr, sehr herzlich für die enorme Anteilnahme bei allen Spenderinnen und Spendern, die viel dazu beitragen, die Not der Flutopfer zu lindern.

 

Auf diesen Seiten können Sie sich genauer informieren:

https://www.herzenssache.de/mitmachen/artikel-hochwasserkatastrophe-spendenaktion-100.html

https://www.hertener-allgemeine.de/herten/schulpatenschaften-fuer-flutgebiete-so-einfach-kann-es-sein-zu-helfen-w1655612-8000035350/

https://www.facebook.com/gshertenmitte

Kultur an der GS Burgthann

Das Dehnberger Hoftheater besuchte an fünf Tagen alle zehn Klassen der Grundschule Burgthann und bot ihnen nach langer Zeit ohne Theaterveranstaltungen mit Thomas & Tryggve (von Tove Appelgren, Regisseurin: Nicole Schimmert) ein kulturelles Highlight.

Das Stück handelt von echter Freundschaft, aber auch von Mobbing und macht allen Grundschülern Mut.

Thomas und Tryggve sind zwei Freunde, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten: Tryggve weiß alles über das Weltall, bekommt von seiner fürsorglichen Mama Strumpfhosen zum Geburtstag geschenkt und wird deshalb von Maki gehänselt. Thomas gewinnt zwar einen Pokal, weil er der Schnellste und Stärkste der ganzen Grundschule ist, aber seinen Papa interessiert das überhaupt nicht, und er muss abends oft alleine zuhause sein. Gemeinsam erleben Thomas und Tryggve die Aufregungen des ersten Schultages, das erste Verliebtsein, aber auch Momente, in denen sie nicht so gerne in die Schule gehen und ihre Freundschaft auf die Probe gestellt wird.

Den Burgthanner Mädchen und Buben gefiel das Stück sehr, und es konnte an vielen Stellen gelacht und geschmunzelt werden.

Manchmal zeigten sich die Schulkinder aber auch sehr nachdenklich, und sie waren sehr dankbar, das Erlebte im anschließenden Gespräch aufarbeiten zu dürfen. Es tut gut, Theater wieder „live“ zu erleben.

Die Wiese erleben

Mit der Biologin Astrid Rosenbach vom Bund Naturschutz trafen sich die beiden Klassen 1a und 1b an einer Wiese. Diese galt es zu erkunden. Die Wiese aus der Perspektive einer Ameise zu erkunden rückt gleich die Dimension des Lebensraums zurecht. Das Leben spielt sich da meist in den ersten 10 cm über dem Boden ab. Etwas einfacher ist die Untersuchung der Blütenpracht. Gerade im Sommer beeindruckt aber die Vielfalt der Blüten in Aufbau und Farbgebung. Bei einem Spiel durften die Schüler die Stockwerke der Wiese wiederholen. Der Höhepunkt war das Anfertigen von Wiesenbutter. Hierzu wurden die Kinder in fünf Gruppen eingeteilt und jede Gruppe suchte ihr „Wiesenkraut“, um anschließend dieses zu verfeinern und mit Sahne in einem Glas zu „Butter“ zu schütteln. Mit großem Hunger wurde die äußerst leckere Butter auf ein Brot geschmiert und mit Genuss verzehrt. Ein tolles Gemeinschaftserlebnis!

Hier finden Sie wichtige Informationen:

Regelungen zum Unterrichtsbetrieb nach den Pfingstferien an allen Schulen in Bayern Stand: 18.05.2021
VwI_19.05.2021_Neuregelung_der_Vorgaben_
Adobe Acrobat Dokument 686.4 KB

Hilfen für Familien in Not!

 

Hier finden Sie nützliche Informationen

Unser Schuljahr 2020/2021:

Grundschule Burgthann

Mimberger Straße 28

90559 Burgthann

 

Telefon: 09183 - 933 020

Telefax: 09183 - 950 930

gs-burgthann@odn.de

Krankmeldung

telefonisch oder über Elternnachricht

Wichtige Termine:

 

30.07. - 13.09.

SOMMERFERIEN

 

14.09., Di:

Erster Schultag

Wir leben und lernen in einer ausgezeichneten gebärdensprachfreundlichen Institution.

Aktualisiert am 31.07.2021